[:de]Ehemalige CR94.4-RadiomacherInnen gibt es hier zu sehen: RadiomacherInnen-Archiv

Viele der von CR94.4-RadiomacherInnen produzierten Sendungen gibt es zum Nachhören unter: http://cba.fro.at

Auf dieser Seite findest du die aktuellsten Beiträge, für weitere Sendungen klicke auf den Link:

  • Radio Wissensteam – “Krebsfördernd & blöd”

    Themenvielfalt ohne Ende diesmal.
    Katharina stellt uns die Sängerin Mirielle Mathieu vor und wir finden raus wo Avignon liegt.
    Außerdem sprechen wir übers Phänomen Kelly Family, den erneuten Lockdown und einen evanglischen Hund.

    Ob eines davon Krebsfördernd und blöd ist? Findet es am Besten einfach selber raus.

  • Die holprigen Anfänge

    Kaum zu glauben, aber dieser Tage nehmen wir bereits die 200. Sendung von Radio Wissensteam auf.
    Ein Anlass im Archiv zu kramen und unsere allerersten, noch sehr holprigen Versuche auch unseren Hörer*innen zum Nachhören zugänglich zu machen.

    Wahrscheinlich freuen wir uns alle gleichermaßen darüber, dass wir uns sowohl in technischer als auch inhaltlicher Sicht, doch sehr stark weiterwentwickelt haben. ;-D

  • #youngsoundlab 19.11.2021

    In dieser Ausgabe der Sendung dreht sich alles um Musik und den Wettbewerb podium jazz.pop.rock. Eine Musikerin und ein Musiker stellen ihre Musik im Radio vor. In Kooperation mit dem Musik- und Kunstschulenmanagement NÖ.

  • CR 101 – MIN t Interview

    Die CR101 – eine Studierenden-Sendung mit Dave Dempsey und Gästen.
    Am 16.11.21 stattete die gebürtige Polin MIN t der CR101 einen Besuch ab. Wie sich das neue Album „Shot to Pieces“ anhört und wie dieses entstand, verrät die Künstlerin im Interview. Außerdem gibt’s weitere spannende Geschichten über die Künstlerin selbst.

  • Tratschpunkt: Astrologie & Esoterik

    Haben wir Menschen unser Leben komplett selbst im Griff oder werden wir auch von gewissen anderen Umständen beeinflusst? Der Astrologie nach gibt es darauf eine klare Antwort – die Sterne, Planeten, etc. haben eine Auswirkung auf uns und unseren Charakter. Die Astrologie wird definiert als die Himmels- und Sternenkunde und ist vielen durch Horoskope bekannt. Mit der Esoterik setzten sich hingegen weniger Leute auseinander. Sie kann als Lebensphilosophie, die spirituelle Entwicklungen anstrebt definiert werden und wird deshalb oft als Schwachsinn angesehen.

    Wie die Moderatorinnen von “Tratschpunkt – der Meinungstalk” darüber denken, ist in dieser Sendung zu hören. Sie diskutieren dabei ganz allgemein über die Themen und gehen auf manche Aspekte näher ein. Auch haben sie ein paar persönliche Geschichten auf Lager.

    Mit dabei ist wie immer passende Musik – diesmal passend zum Universum, Geistern, …

  • Tratschpunkt: unpopular opinions

    Unpopuläre Meinungen sind Ideen, Ansichten und Angewohnheiten, die im Widerspruch zur Mehrheitsmeinung der Menschen/der Gesellschaft stehen, weil sie z.B. einzigartig, unterbewertet oder eben einfach ganz anders sind. Es gibt unpopuläre Meinungen zu so gut wie fast allen Themen, beispielsweise zu Musik, Essen und Getränken, etc. Außerdem eigenen sie sich besonders gut zum diskutieren.

    Das wollen die Moderatorinnen von “Tratschpunkt – der Meinungstalk” nutzen, weshalb sie eine Sendung zu unpopular opinions vorbereitet haben. Sie sprechen darin über unpopuläre Meinungen zu Essen(-skombinationen) bis hin zu Lifestyle-Themen. Beispielsweise überlegen sie, ob sie die Meinung teilen, dass Tsatsiki ein Dip und kein Salat ist.

    Du willst wissen in welchen Punkten sich die Gemüter so unterschieden, dann höre rein in diese Sendung.

  • Radio Wissensteam – Radioschnuppern

    Wir haben diesmal Mehli zu Gast, der gerade Berufpraktische Tage bei uns in der Werkstätte absolviert und eben auch beim Radio reinschnuppert.
    Aber auch eine unseren Stammhörer*innen gut vertraute Besucherin haben wir diesmal dabei. Lea besucht uns und erzählt was es bei ihr Neues gibt.
    Außerdem: Was ist ein Atheist? Wie war die TagesstrukTOUR? ein Häschenwitz und vieles mehr.

  • Tratschpunkt: Sommer, Sonne, gute Laune

    Endlich ist er da, der Sommer! Das bedeutet gutes Wetter, gute Laune und eine gute Zeit.

    In der letzten Sendung von “Tratschpunkt – der Meinungtalk” vor dessen Sommerpause geht es um … nah, schon erraten? Klar, um den Sommer. Gesprochen wird über allgemeine Fakten über diese Jahreszeit und über die Ferien bzw. den Urlaub – auch in Hinblick auf die Corona-Pandemie. Zusätzlich geben die Moderatorinnen ein paar Tipps wie der Sommer angenehm verbracht werden kann und worauf bei der Hitze zu achten ist.

    On top gibt es gute-Laune-Lieder, die als perfekte Vorbereitung auf die kommenden, hitzigen Tage dienen.

  • Tratschpunkt: Herbst

    Der Herbst – die Jahreszeit, die von vielen nicht unbedingt gemocht wird. Schließlich erinnert er uns an das Ende des Sommers, der Ferien, des Urlaubs und an den Schul- und Semesterstart sowie an verregnete, graue Tage. Allerdings hat auch diese Jahreszeit so einiges zu bieten.

    Warum der Herbst auch schön sein kann und was ihn ausmacht, ist in dieser Sendung von “Tratschpunkt – der Meinungstalk” zu hören. Neben spannenden Fakten erzählen die Moderatorinnen von typischen Aktivitäten, herbstlichen Traditionen und Geschichten aus ihrem privaten Umfeld. Untermalt wird das Gesprochene wie immer mit Musik – diesmal mit schönen Songs über den Herbst bzw. dessen Charakteristika.

    In diesem Sinne: autumn, the season that teaches us, that change, can be beautiful.

  • Tratschpunkt: die Klimasendung

    Willkommen zurück liebe Meinungsinteressierten!

    “Tratschpunkt – der Meinungstalk” ist aus seiner Sommerpause zurück und die Moderatorinnen haben für euch ein interessantes sowie extrem wichtiges Thema vorbereitet.

    Im Sommer ist so einiges passiert – ja, es gibt mehr Themen als nur die Corona-Pandemie. Doch auch die anderen Geschehnisse sind hauptsächlich negativ. Denn die meisten betreffen den Klimawandel bzw. sind Folgen dessen. Was so passiert ist, welche spannenden Fakten es rund um das Klima und die Erderwärmung gibt und was die Moderatorinnen von all dem denken, ist in dieser Sendung von “Tratschpunkt” zu hören.

    Hört rein, informiert euch und gebt dieses Wissen an eure Leute weiter. Zusammen sind wir stark, zusammen können wir etwas verändern!

[:en]Einige der von CR94.4-RadiomacherInnen produzierten Sendungen gibt es bereits zum Nachhören unter: http://cba.fro.at Weitere werden folgen!

  • 6-fache Mutter in “Radio am Nachmittag”

    Khedishz Musaipova ist 2016 mit ihren 4 Kindern und schwanger mit Zwillingen, aus Tschetschenien nach Österreich geflüchtet und berichtet über ihr Leben als Alleinerzieherin und von der Unterstützung und menschlichen Zuwendung, die ihr in ihrer neuen Heimatgemeinde St. Aegyd gegeben wird.

    Das Gespräch führt diesmal Marina Gazmagomadova. Sie ist interkulturell in Kindergärten tätig und schon seit 2013 regelmäßig mit Sendungen auf Campus und City Radio St. Pölten vertreten. Marina stammt ursprünglich aus Tschetschenien, lebt mit ihren beiden Kindern seit 2008 in Österreich und unterstützt immer wieder Menschen in Not, sich hier in Österreich zu integrieren und besser Fuß zu fassen.

    Was bedeutet „Radio am Nachmittag“?

    Dieses Format und Vernetzungstreffen, dient zum Austausch zwischen den Kulturen und dem besseren Verständnis für einander.

    Derzeit besteht eingeschränkt, aber doch, die Möglichkeit, direkt aus dem Studio zu senden!

    Jeden 2. Donnerstag im Monat, von 14 – 16 h.

    Wir laden euch ein! Menschen aus der Region und jene, die Zuflucht in unserem Land gefunden haben, Multiplikator:innen von Hilfseinrichtungen und mehr – wer also Interesse an einem regen Austausch via Radio-Studio hat – bitte unbedingt um Anmeldung unter m.haslinger@cr944.at!

    Wir können je nach Covid-19-Zugangsbedingungen in den Räumlichkeiten des Campus und City Radio zusammenkommen und schließlich on-Air zu verschiedenen Themen Stellung nehmen. Gerne auch in eurer Muttersprache! Wir kümmern uns um Übersetzer:innen.

  • Canis Records Launchparty live aus dem Schikander

    Das Campus & City Radio St. Pölten unterstützt lokale Musikschaffende und hat die Launch-Night des österreichischen Labels Canis Records live aus dem Schikaneder Kino und Bar in Wien übertragen. Unter dem Motto “The original meaning of Indie” will das Label Künstler*innen unterstützen, ohne sich auf Stile oder Genres und kommerzielle Faktoren festzulegen.

    Die Livemoderation von Anna Michalski und Dave Dempsey beginnt mit Berichten und Interviews von der Filmpremiere “Betrayed” im Rahmen der Launch-Night. Der Kurzfilm von Label-Filmproduzent Thomas Sulak widmet sich dem aktuellen Thema Femizid.

    Nach einer Kurzpräsentation der Labelgründer Chris Canis, Thomas Sulak, Konstantin Spork und Manuel Scharf folgt ein Livekonzert von Label-Act Andreas Hajdusic. Mit seiner Gitarre, Mundarttexten und viel Witz und Charme in der Präsentation zeigt sich der Schauspieler und Sänger als Bühnenprofi mit hoher musikalischer Qualität.

  • Literatur in Radio am Nachmittag

    Olga Kepowa (Literatin, Schriftstellerin, Sängerin) ist Gast bei Marina Esmursaeva und Maggie Haslinger-Maierhofer in “Radio am Nachmittag”.

    Olga stellt 2 ihrer Lieder und Gedichte vor und berichtet über ihr Leben in Russland und nun Österreich.

    Was bedeutet „Radio am Nachmittag“?

    Es dient zum Austausch zwischen den Kulturen und dem besseren Verständnis für einander.

    Vor Corona gab es jeden 2. Donnerstag im Monat, von 14 – 16 h ein Treffen in der Lounge von Campus und City Radio St. Pölten. Geladen waren Menschen aus der Region und jene, die Zuflucht in unserem Land gefunden hatten. Auch für Multiplikator:innen von Hilfseinrichtungen und andere war diese Zusammenkunft von Interesse.

    Die Vernetzungstreffen wurden jedoch durch Corona erschwert und auf Online-Meetings umgestellt.

    Derzeit besteht wieder die Möglichkeit direkt aus dem Studio zu senden! Von 15 – 16 h.

    Deswegen – wer Interesse an einem regen Austausch via Radio-Studio hat – bitte unbedingt um Anmeldung unter m.haslinger@cr944.at.

    Wir können je nach Gegebenheiten in den Räumlichkeiten des Campus und City Radio zusammenkommen und schließlich on-Air zu verschiedenen Themen Stellung nehmen. Gerne auch in eurer Muttersprache!

     

  • “Salz der Erde, Licht der Welt “- Gabriele Ebmer im Gespräch mit Josef Aichinger

    Im Gespräch mit Gabriele Ebmer schildert Josef /Jo Aichinger seine Tätigkeit als künstlerischer Leiter vom “Klangraum Krems” in der Sendung ” Persono”. Klanginstallationen, “Glatt und Verkehrt” und “Imago Dei” bereichern das kulturelle Geschehen der Region und eröffnen einem interessierten Publikum Zugang zu neuen Klangwelten. Mit dem Motto von IMAGO DEI : ” Ihr seid das Salz der Erde, Ihr seid das Licht der Welt” gibt Jo Aichinger in diesem Jahr ein “österliches Statement” in politscher Hinsicht mit internationalen Musikern in der Minoritenkirche Krems ab: ” Angesichts der jüngsten sozialen, öko-politischen Einbrüche, nach globalen Auswirkungen von weltweiten Katastrophen,….den andauernden und nach wie vor verblüffenden Umbrüchen in den weltweiten Kapitalmärkten, den Rebellionen und kriegerischen Auseinandersetzungen im arabischen Raum scheint es immer dringlicher, dass wir uns einige Fragen stellen zu den Folgen und notwendigen Reaktionen.”

    Sendungsgestaltung: Gabriele Ebmer
    Moderation: Gabriele Ebmer

  • Meine Gitarre

    Ida und Joline, zwei Freundinnen im Alter von 8 und 9 Jahren lernen Gitarre in der Musikschule Wilhelmsburg. Die Freude daran ist ungebrochen, auch die erschwerten Coronabedingungen und das Lernen über Videokonferenzen kann die Begeisterung nicht trüben. Unterrichtender der Kinder ist Dietmar Schrödl. Projektverantwortliche: Gabriele Ebmer

  • Clownen und Staunen

    Worüber lacht eine Clownin?

    Vom Wirken der Clownin und Erwachsenenbildnerin Mag.a Constanze Moritz, die als Gwendolin Grübel eine Prise ernsthafter Leichtigkeit in das Leben der Menschen bringt und mit Maggie Haslinger-Maierhofer über Humor und Clownerie spricht.

    Wer mit Gwendolin Grübel einen Perspektivenwechsel wagen, lustvoll Stress bewältigen möchte oder einfach nur Inspiration durch die Clownin erfahren will, findet dazu viele Möglichkeiten auf dieser Homepage!

    Oder folgt ihr auf Facebook und Youtube.

    Fallen euch sofort Fragen ein?

    Über info@clownenundstaunen.at tretet ihr in Kontakt mit Mag.a Constanze Moritz, Erwachsenenbildnerin und Clownin.

    Via Telefon unter: 0699/123 65 360

     

    Moderation und Gestaltung: Maggie Haslinger-Maierhofer

    Programmkoordinatorin und Moderatorin bei Campus und City Radio St. Pölten, Ensemblemitglied und Mitbegründerin der Theaterei St. Christophen und  eine der vier Poet:innen von „Poesie x 4“ bzw. der „Poeterie“.

    Ihre Sendungen gibt’s teilweise zum Nachhören in der Radiothek der Freien Radios Österreich.

     

    Campus und City Radio St. Pölten findest Du hier!

    Sendungstipps  auf Facebook und Instagram

    oder Twitter.

     

    Wollt ihr direkt Kontakt aufnehmen?

    Mails gerne an m.haslinger@cr944.at!

     

     

  • Egon Schiele – Eine Annäherung

    Egon Schiele – Eine Annäherung.

    Das Egon Schiele Museum Tulln wandelt auf neuen Spuren des berühmten Künstlers Egon Schiele.  Zu Wort kommen Menschen, die den Künstler entweder begleitet oder sein Schaffen grundlegend erforscht haben, wie der Direktor der Landesgalerie NÖ, Christian Bauer und die amerikanische Kunsthistorikerin Alessandra Comini. Im Beitrag zu hören sind ebenso Originalausschnitte aus Interviews mit Egon Schieles Schwester, Gertrude Schiele. Projektverantwortliche: Gabriele Ebmer

  • Campustalk

    Die “Kommandogruppe Babyelefant” der FH St. Pölten zieht Bilanz: Wie funktioniert der Covid-Betrieb an einer Hochschule? Wie verläuft die Kommunikation der Maßnahmen und die Organisation von Tests, das Contact Tracing von positiv Getesteten? Mehr als 10.000 Tests wurden in der hauseigenen Teststraße bereits durchgeführt, um für die Sicherheit der insgesamt 4700 Studierenden und Mitarbeiter*innen zu sorgen. Im Campustalk zu Gast sind Laura Kaltenbrunner aus dem Team “Koordination Coronabetrieb” , und Lea Wall, Vorsitzende der Fachhochschulvertretung der Studierenden. Viel Lob finden sie beide für das große Engagement vieler Studierenden, in der Teststraße und der dafür nötigen Organisation mitzuwirken. Sie erzählen aber auch, welche Herausforderungen und Widerstände es gab, und wie Studierenden bei privaten Problemen in Zusammenhang mit der Corona-Krise geholfen wird. Die Sendung Campustalk wird jeden Dienstag im Campus & City Radio St. Pölten ausgestrahlt und thematisiert Themen rund um Bildung und Wissenschaft.
  • Lebensmitte/l Land

    “Lebensmitte/l Land ”: Die Sendung “Lebensmitte/l Land” beschäftigt sich mit der biologischen Versorgung, sichtbar gemacht am Beispiel Hasendorf, einem globalen Vorzeigeort in Hinblick auf solidarisches Wirtschaften. Claudia Wiesinger, Gundel Libardi, Gitti Jilch und Richie Taupe sprechen über das Experiment “Bioladen Lebensmitte/l” und das “SoLaWi-Projekt Ackerschön”.

    Sendungsverantwortliche: Gabriele Ebmer

  • Inklusive Medienarbeit 2021

    Studierende der Sozialpädagogik / FH St. Pölten, Lukas Adler & Ernst Tradinik sprechen über ihre Pläne und Überlegungen zu inklusiven Medienprojekten mit Menschen mit (Lern-) Behinderungen und/oder psychischer Erkrankung, welche im Rahmen ihres Studiums nun geplant und umgesetzt, sowie wissenschaftlich beforscht werden. Welche Ideen gibt es? Welche Barrieren im Kopf, welche Sorgen und Ängste vor so einem Projekt gibt es? Welche Leidenschaft steckt dahinter und was soll und kann inklusive Medienarbeit bewegen? “Inklusive Medienarbeit ist die elektronische (Radio, Video und ähnl.) Medienarbeit von und mit Menschen mit (Lern-) Behinderung und/oder psychischer Erkrankung. Mit oder ohne Begleitung/Unterstützung von ExpertInnen aus dem (sozial)pädagogischen, kommunikationswissenschaftlichen oder ähnl. (Medien-) Bereichen” (vgl. Tradinik, München 2015) Inklusive Medienarbeit 2021: https://youtu.be/8fHuOpfMmZE Webseite (in progress):  https://www.inklusive-medienarbeit.at
[:]