Einige der von CR94.4-RadiomacherInnen produzierten Sendungen gibt es bereits zum Nachhören unter: http://cba.fro.at Weitere werden folgen!

  • Peers: Ich war ja selber… Peer-Arbeit und Soziale Arbeit

    Was ist Peer-Arbeit? Welche Chancen bietet Peer-Arbeit für die Soziale Arbeit und welche Erfahrungen bringen Expert*innen in eigener Sache in den Sozialbereich ein?

    Als Studierende des Masterstudiengangs Soziale Arbeit haben wir in den letzten Monaten intensiv zu Peer-Arbeit geforscht. In diesem Radiobeitrag erfahrt ihr mehr über unsere Forschung – von uns als Studierenden der FH St. Pölten, aber auch von Peer-Berater*innen selbst, die uns im Rahmen der Forschung begleitet haben.

    Aktuell entstehen in vielen Bereichen der Sozialen Arbeit Modelle von Peer-Arbeit. Peers als Expert*innen aus Erfahrung kommen als Akteur*innen in verschiedene Handlungsfelder der Sozialen Arbeit herein. Sie arbeiten zum Beispiel mit Menschen mit Behinderung, im Bereich der Wohnungslosenhilfe oder auch von und für Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale. Mehr darüber erfährst du auch im Rahmen des Social Work Science Days an der FH St. Pölten am Do., 6. Mai 2021.

    Projektteam: Birgit, Daniel, Elisabeth, Julia, Laura, Martin, Nicole, Paul und Sonja

  • Gott, Corona und die Smaragdeidechse

    Im Rahmen der Sendereihe “ Persono“ spricht Gabriele Ebmer mit der 9-jährigen Joline über Gott, Corona und die Smaragdeidechse. Sendungsverantwortliche: Gabriele Ebmer

  • Kulturbegegnungsraum St. Pölten – Teil 4: Anna Distelberger

    Im vierten Teil von Kulturbegegnungsraum St. Pölten im Gespräch: Anna Distelberger. Sie lebt in Wien und hat Internationale Entwicklung und Soziale Arbeit studiert, war als Sozialarbeiterin im Bereich der Jugendarbeit tätig und studiert derzeit Rechtswissenschaften. Sie erzählt von ihren Aktivismus für ausgegrenzte Menschen, von ihren eigenen Umgang mit Konflikten in der politischen Arbeit und warum es so wichtig für sie ist, sich persönlich zu engagieren. Sie ist Teil des Protest Productions Collective PPC, Pilotin von PPC Airlines, Aktivistin für Bewegungsfreiheit und Mitglied der Seebrücke Herzogenburg.

    ©Daniel Jarosch

    Einige Links von Anna empfohlen bzw. wo sie selbst beteiligt war:
    How to Stop a Deportation
    Afrique Europe Interact Vienna
    Alarme Phone Sahara: alarmephonesahara.info/en; www.facebook.com/AlarmePHONESahara
    Watch the Med – Alarmphone: alarmphone.org/de; www.facebook.com/watchthemed.alarmphone
    Vernetzung gegen Abschiebungen
    SOS Balkanroute

     

    Kulturbegegnungsraum St. Pölten, ein Projekt des Campus & City Radio 94.4 St. Pölten in Kooperation mit der Sendereihe Regionale Weltmusik für RTR 2020
    Recherche, Interviews, Technik, Moderation und Gestaltung: Flo Schmiedecker, Tino Liangos
    Redaktion: Heinrich Deisl

  • Kulturbegegnungsraum St. Pölten – Teil 3: Nachhaltigkeit

    Wie gestalte ich meinen Alltag nachhaltiger? Was sind Unterschiede zwischen Umweltschutz und Naturschutz? Welche Verantwortung trägt die Politik, um eine nachhaltigere Gesellschaft zu schaffen? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in der dritten Ausgabe von Kulturbegegnungsraum St.Pölten auf den Grund.

    Zu Gast sind der Neulengbacher Bio-Gemüsebauer und Naturschützer Felix Hechtl sowie der Grazer Soziologe und Experte für nachhaltige Mobilität Samuel Felbermair.

    Kulturbegegnungsraum St. Pölten, ein Projekt des Campus & City Radio 94.4 St. Pölten in Kooperation mit der Sendereihe Regionale Weltmusik für RTR 2020
    Recherche, Interviews, Technik, Moderation und Gestaltung: Flo Schmiedecker, Tino Liangos
    Redaktion: Heinrich Deisl

  • Kulturbegegnungsraum St. Pölten – Teil 2: Frauen in der Musikbranche

    Gibt es weniger Frauen in der Musikbranche als Männer? Warum gibt es in der Popularmusik so viel weniger Instrumentalistinnen als Instrumentalisten? Braucht es in der Musik eine Frauenquote? In der zweiten Ausgabe von Kulturbegegnungsraum St. Pölten behandeln wir diese und weiteren Fragen zum Musikbereich.

    Zu Gast sind die aus Krems stammende Musikwissenschaftlerin und Musikerin Raffaela Gmeiner und die Wiener Veranstaltungstechnikerin Karin Tonsern, Gründerin und Betreiberin des Eventtechnikerinnen-Netzwerks Sisters of Music.

    Kulturbegegnungsraum St. Pölten, ein Projekt des Campus & City Radio 94.4 St. Pölten in Kooperation mit der Sendereihe Regionale Weltmusik für RTR 2020
    Recherche, Interviews, Technik, Moderation und Gestaltung: Flo Schmiedecker, Tino Liangos
    Redaktion: Heinrich Deisl

  • Kulturbegegnungsraum St. Pölten – Teil 1: Gutmenschen St. Pölten

    In der ersten Sendung des Projektes Kulturbegegnungsraum St. Pölten berichten die St. Pöltner Gutmenschen Denise und Christa von ihrem Einsatz für Toleranz, Menschlichkeit und Solidarität. Sie erzählen von der Gründung, Entwicklung und derzeitigen Situation des zivilgesellschaftlichen Bündnisses St. Pöltner Gutmenschen. Außerdem gewähren sie tiefe Einblicke in ihre politischen Protestaktionen, von öffentlich wirksamen Forderungen, z. B. geflüchtete Menschen aufzunehmen, bis hin zu verdecktem Antifaschismus erläutern sie ihr ehrenamtliches Engagement.

    Kulturbegegnungsraum St. Pölten, ein Projekt des Campus & City Radio 94.4 St. Pölten in Kooperation mit der Sendereihe Regionale Weltmusik für RTR 2020
    Recherche, Interviews, Technik, Moderation und Gestaltung: Flo Schmiedecker, Tino Liangos
    Redaktion: Heinrich Deisl

  • RANDOM ROAD 4.12.2020

    Eine neue Sendung mit dem immer gleichen Startpunkt, dem CR 94.4 Studio in St. Pölten, aber ganz vielen möglichen Wegen und Abzweigungen. In RANDOM ROAD begeben wir uns jeden Freitag ab 13h auf andere Straßen und erkunden gemeinsam, was die Welt bewegt.
    Nachdem wir uns nun wahrscheinlich alle im Homeoffice befinden und Corona unseren Alltag bestimmt machen wir genau das zum Thema, denn eigentlich befinden wir uns doch alle auf demselben Meer, nur in unterschiedlichen Booten. Ganz nach dem Motto andere Perspektiven erfahren und sich selbst in den Aussagen wiederfinden.

    In der zweiten Woche erzählen uns zwei Personen wie unterschiedlich sich Corona auf das eigenen Leben auswirken kann. Während Markus beruflich von Corona überhaupt nicht eingeschränkt wurde hat Leonhard sein zu Hause digital für die Fernlehre eingerichtet. Beide erzählen Geschichten aus 2020 und lassen uns an ihren Erfahrungen während Corona teilhaben.

  • RANDOM ROAD 17.11.2020

    Eine neue Sendung mit dem immer gleichen Startpunkt, dem CR 94.4 Studio in St. Pölten, aber ganz vielen möglichen Wegen und Abzweigungen. In RANDOM ROAD begeben wir uns jeden Freitag ab 13h auf andere Straßen und erkunden gemeinsam, was die Welt bewegt.
    Nachdem wir uns nun wahrscheinlich alle im Homeoffice befinden und Corona unseren Alltag bestimmt machen wir genau das zum Thema, denn eigentlich befinden wir uns doch alle auf demselben Meer, nur in unterschiedlichen Booten. Ganz nach dem Motto andere Perspektiven erfahren und sich selbst in den Aussagen wiederfinden.

    Diese Woche starten wir mit meinem wunderbaren Kollegen Karim. Wir teilen uns nicht nur jeden Mittwoch 1b 18h das digital Studio um die Charts zu moderieren sondern studieren auch gemeinsam Medienmanagement an der FH St. Pölten. Obwohl wir doch sehr viel Zeit miteinander verbringen reden wir wie unterschiedlich wir doch die Quarantäne wahrgenommen haben und welches Spiel ihm besonders durch diese Zeit geholfen hat.

    Und von der einen Lieblingsperson geht es zur nächsten Lieblingsperson. Ich darf vorstellen meinen kleinen Bruder Laurenz das erste Mal on Air. Er hat mir erzählt wie Coronamaßnahmen in der Hauptschule umgesetzt werden, wie eigentlich so ein Gurgeltest funktioniert und was sein Lieblingsfilm in der Quarantänezeit war.

  • RANDOM ROAD 13.11.2020

    Eine neue Sendung mit dem immer gleichen Startpunkt, dem CR 94.4 Studio in St. Pölten, aber ganz vielen möglichen Wegen und Abzweigungen.
    In RANDOM ROAD begeben wir uns jeden Freitag ab 13h auf andere Straßen und erkunden gemeinsam, was die Welt bewegt.

    Diese Woche starten wir im Studio und gehen ein ganz kleines Stück in Richtung Regierungsviertel, bis wir vor dem Festspielhaus halt machen. Magdalena führt euch zu Beginn durch den absoluten Regulierungsjungle in der Veranstaltungsbranche und erklärt euch den angekündigten Rettungsschirm. Danach blicken wir zurück auf die letzten 2 Konzerte im Oktober im großen Saal des Festspielhauses und erkunden gemeinsam Clara Luzia, Voodoo Jürgens, Ankathie Koi und Mavi Phoenix. 4 österreichische Künstler:innen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die Bandbreite der Musikszene aufzeigen.

    Also mach es dir gemütlich und steig ein, auf dass die Reise beginnt!

  • VOLKs-Fest

    Ewald Volk wurde für seine langjährige Leitung des Bachelor Studiengangs Medienmanagement mit einer crossmedialen Veranstaltung von „seinen” Studierenden Jahrgängen feierlich gewürdigt.  

    Nach sieben Jahren hat FH-Prof. Mag. Ewald Volk seine Tätigkeiten als Studiengangsleiter des Bachelor Studiengangs Medienmanagement an die neue Studiengangsleiterin FH-Prof. Dr. Johanna Grüblbauer abgegeben. Nun wurde er von seinen ehemaligen wie derzeitigen Studierenden als Dank für seinen leidenschaftlichen Einsatz als Leiter und Dozent würdig überrascht.

    „In Pension gehe ich aber noch nicht ”, kommentierte Ewald Volk ganz vehement, als er von den Studierenden der Medienmanagement-Jahrgänge 2017, 2018 und 2019 mit einem Volks-Fest ihm zu Ehren überrascht wurde. Über alle Jahrgänge hinweg – und sogar unter der Einbindung des aktuellen Abschluss-Jahrganges wurde ein crossmediales Abschiedsfeuerwerk gestartet, natürlich Corona-konform.  

    Parallel zum Live-Event lief im Campus & City Radio St. Pölten eine Volks-Fest Sondersendung, moderiert von Anna Pfeiffer und Magdalena Bauer, die die Veranstaltung begleiteten und für ein großes Publikum streamten. Johanna Dirnberger sorgte als rasende Reporterin mit ihren Live-Einstiegen für die perfekte Vermittlung von den Event-Standorten ins Radio Studio.